Bausteine und Aktivitäten

Wir verfügen über ein umfangreiches Repertoire an erlebnispädagogischen Bausteinen und die passende Ausrüstung dazu. Highlights, wie Bogenschießen, Klettern oder Paddeln sind für eine mehrtägige Veranstaltung schön, machen diese aber auch teurer. Gute Programme sind auch mit geringen Materialeinsatz möglich.
Wir verstehen uns nicht als Animateur. Mithilfe und das gemeinsame Auf- und Abbauen gehört dazu und senkt den Preis.
 
Nachfolgend haben wir ein paar Beispiele möglicher Aktivitäten aufgeschrieben. Eine Liste weiterer Aktivitäten ist im passwortgeschützten Bereich. Bestandskunden kennen das Passwort, wenn Sie das Kontaktformular aufüllen, erhalten sie es. 
 
Selbst die lange Liste ist nicht vollständig. Wir passen uns dem Begebenheiten an und probieren gerne etwas aus. Neues ist spannend und hält jung.
 
Elbuferstr. 72 29484 Langendorf (Elbe)

05865-9887480

Wald und Wildnis

Das beste Teamtraining ist manchmal das Leben im Wald. Wir können eine schöne Waldparzelle im Wendland nutzen, in der es weit und breit nichts gibt. Damit Unterkunft, Feuerholz und Essen vorhanden sind, muss jeder mit anpacken. Die scheinbar reizlose Atmosphäre ist für Erwachsene und Jugendliche eine Herausforderung, sich auf sich oder die Gruppe zu besinnen.

Angebotene Aktivitäten haben im Wald einen eher fakultativen Charakter. Möglich sind: Schnitzen, Feuerschlagen, Bogenschießen, Niedrigseilparkour oder Hüttenbau oder Wildnisküche.

Das große Abenteuer ist eine Nacht im Wald. Zelte dürfen aufgebaut werden. Wir ergänzen sie gerne mit Gruppentippies, dem großen Fallschirmzelt und der Feuerschale, an der jeder Teilnehmer jederzeit einen betreuten Wohlfühlort findet.

Bei dem Wald handelt es sich um einen verwunschenen Kiefernwald, der allmählich zu einem klimaresistenten Laub-Mischwald umgebaut wird. Auch Tagesveranstaltungen und Arbeitseinsätze für den selbst gepflanzten Wald von Morgen sind im Herbst und Frühjahr möglich.

Bogenschießen

Nur wenige Menschen haben sich schon einmal mit professionellem Bögen versucht. Dass diese Aktivität oft für alle Teilnehmer das erste Mal ist, zeichnet sie besonders aus. Erfolge und Fortschritte stellen sich schon während einer Einheit ein. Dann macht Bogenschießen einfach Spass und beim Wettbewerb überrascht häufig einer als Sieger, von dem man es gar nicht gedacht hätte.

Mit uns können Sie gleichzeitig auf bis zu 6 verschiedene Ziele schießen, wir haben Rechts- und Linkshänderbögen, moderne Recourve-Bögen mit einer Auszugskraft von 15 bis 30 Ibs, traditionelle Lanbögen und Kinderbögen.

Wir sind mit der Bogenschussanlage mobil, können Pfeilfangnetze und Ziele an verschiedenen Veranstaltungsorten oder auch in einer Halle aufbauen.

  • Bogenschießen in Hitzacker

Camps und Reisen

  • Tipi
  • Feuer während der Osterfreizeit über der Elbe
  • zwei Eventshelter und das große Fallschirmzelt

Für das Jugendherbergswerk veranstalten wir im Frühling und Sommer verschiedene Natur und Familienreisen.

Im Sommer sind wir mindestens eine Woche an der Feldberger Seenplatte und laden nette Menschen gerne ein, mit dabei zu sein.

Wir haben die Erfahrung und die Ausrüstung, ein romantisches Camp auszurichten. Nur für eine Feier und eine Nacht oder für eine Woche. Dabei können zum Einsatz kommen: 3 Tipis, 2 windfeste Eventshelter mit 20 m2 Grundfläche, Biertischgarnituren, Feuerschalen, eine Outdoorküche mit Feuerkessel und drei Gasflammen, unser Fallschirmzelt, Kisten und Strohballen als Sitzgelegenheit, 20 Hängematten zur Entspannung.

In Langendorf  an der Elbe steht uns eine 1 ha große Wiese mit Fernblick zur Verfügung, die von Gruppen genutzt werden kann. Einfache Sanitärmöglichkeiten und eine offene Halle sind nur einen Steinwurf entfernt.  

Im Rahmen von Waldbauprojekten, kann in einem verwunschenen Wald übernachtet werden. Gerne kooperieren wir mit dem Biohotell Kenners Landlust, dem Hüttenhotel an der Elbe oder wir entdecken neue Orte.

Natur erleben

Wir laden ein, die Natur  spielerisch zu endecken. Mit Kescher und Becherlupe am Gewässer, Hängematten, Augenbinden und Zauberstäben im Wald. Quiz und Suchspielen auf längeren Wegen.

Unser Bestreben ist es, die Natur als Erfahrungsort erlebbar zu machen. Mit waldpädagogischen Spielen, aber auch Kooperationseinheiten und Nachtaktivitäten, in der fast nebenbei die Natur erkundet wird. Unser Ansatz ist es, Natur und Wildnis als einen Raum für außergewöhnlicher Erlebnisse erfahrbar zu machen.

Die erste Kröte in der Hand ist uns dabei wichtiger, als ihr lateinischer Name. Wir verlegen den Unterricht nicht bloß in die Natur, aber auch für Wissbegierige haben wir Antworten.

Ich habe Feuer gemacht

  • Pyramidenfeuer
  • Feuerschlagen
  • Outdoorküche
Feuer gehört bei uns fast zu jeder mehrtägigen Veranstaltung. Feuer ist selbstgeschaffe Geborgenheit. Kraft und Urtümlichkeit, eine Kunst und wenn man darüber springt ein (gesichertes) Wagnis. Am Feuer kann man schweigen, meditativ schnitzen, oder abschalten.  Am Feuer kommen gute Gedanken und Feuer ist ein guter Platz, sich zu verlieben.

Wir zeigen Ihnen, wo man im Wald Zunder findet und wie man mit Feuersteinen Funken schlägt. Wir kochen über dem Feuer, eine Malzeit oder einen Snack, den sie noch nie gegessen haben. Wir können zusammen mit mit Bärlappsporen Feuer spucken, machen mit Trommeln und Gitarre ordentlich Krach, lauschen Knistern und Käuzchen und suchen am Nachthimmel nach unserem Sternzeichen.

Bei großer Trockenheit und Waldbrandgefahr müssen wir eine Alternative zu Feuerprogrammen anbieten. 

Stark im Team

Wettbewerbe sind bei uns die Ausnahme. Lieber sind uns Herausforderungen, die nur im Team gemeistert werden können. Dabei bedienen wir uns aus dem Fundus von kooperativen Abenteuerspielen. Beispiele sind: Säureteich, Niedrigseilparkours, Fröbelkran, Gefahrentransport oder Vertrauensfall.

Wir veranstalten Teamtrainings am liebsten in der Natur, weil es in ihr einfacher möglich ist, Verhaltensmuster zu verlassen, neue Rollen auszuprobieren und sich und die Gruppe in unbekannter Umgebung selber zu erfahren.

Gerne entwickeln wir Teamübungen, die mehr als nur einen spielerischen Charakter haben. Das kann eine City-Bound-Aktion sein, die das Abendessen organisieren muss, eine Teamrallye bei der es auch darauf ankommt, den Weg zu finden, oder ein Camp, das nur behaglich wird, wenn alle mithelfen, das Lager zu errichten.

  • Teamübung Spinnennetz
Erlebnispädagogische Elemente